Vier Tiere treffen aufeinander. Alle nicht mehr taufrisch, dafür aber grundverschieden: der dummgute Esel, der nervöse Hund, die verlauste Katze und der über- kandidelte Hahn. Eine recht kuriose Schicksalsgemeinschaft, die sich jedoch schnell bewährt. Mit viel Radau wird eine Räuber-bande verjagt ... und deren Hütte besetzt. Dabei kommt die olle Truppe ziemlich in Fahrt. Auf Tröte und Geige, Ziehhar- monika und Bass wummert und jammert, dudelt und fidelt, rockt und rappt das Oldie-Quartett um sein Leben, denn “...etwas Besseres als den Tod findet sich überall”. Regie: Patrizia Barbuiani  
DIE BREMER STADTMUSIKANTEN Eine musikalische Märchenclownerie
Mitglied
DIE BREMER STADTMUSIKANTEN
>    Presse
>